Jahresbericht 2009

.

Ruth Zuther, 1. Vorsitzende

Theodor-Storm-Straße 5

21255 Tostedt

2009
Jahresbericht der
Deutsch-Polnischen Gesellschaft

Aktivitäten der DPG und
verschiedener anderer Gruppen in Tostedt
Telefon (04182) 6741
Fax (04182) 6741
mobil
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

28.05.2012

Am 23. Januar 2009 fand eine Vorstandssitzung statt, um die Planung für das Jahr zu besprechen und die Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung am 27. Februar 2009 fest zu legen.
Die Jahreshauptversammlung fand im Hotel Meierhof statt. Das entsprechende Protokoll und die Finanzplanung ist den Mitgliedern ausgehändigt worden.
Dr. Horst Junker hat über den letzten Schüleraustausch zwischen Lubaczów und Tostedt berichtet.
Vom 15. bis 21. April 2009 fand die Schülerreise der Erich-Kästner-Realschule nach Rzeszów statt. Daran nahmen 30 Schüler- und Schülerinnen sowie 2 Lehrer teil. Am 18. April wurde anlässlich der 20-jährigen Partnerschaft zwischen beiden Schulen eine Jubiläumsfeier im polnischen Lyzeum veranstaltet, zu der der ehemalige Rektor der Realschule, Hans Schrader, der Begründer dieser Partnerschaft von deutscher Seite, eingeladen wurde. Seine Frau begleitete ihn. Auch die Vorsitzende der DPG, Ruth Zuther, nahm an dieser Feier teil und überreichte dem Lyzeum 500 Euro von unserer Gesellschaft zur Anschaffung deutscher Literatur. Anschließend fuhr Ruth Zuther nach Lubaczów, um die Gestaltung der Bürgerreise Ende Juni 2009 mit dem Bürgermeister zu besprechen.
Vom 25. Mai bis 3.Juni kamen 20 Schüler und 2 Lehrer aus unserer Partnerschule aus Lubaczów nach Tostedt. Es erwartete sie ein interessantes Programm an deren Abschluss eine gemeinsame deutsch-polnische Schülerreise nach Berlin stand.
Vom 27. Juni bis zum 5.Juli fuhren 18 Mitglieder unserer Gesellschaft nach Lubaczów, wo uns ein umfangreiches Programm erwartete.
Diesmal war die Stadt Lubaczów die Einladende und verantwortlich für die Gestaltung des Programms. Den politischen Rückblick auf die Ereignisse der letzten 20 Jahre gab uns der Bürgermeister Jerzy Zając. Wir schenkten der Stadt Lubaczów die Chronik der DPG-Tostedt, in monatelanger Arbeit erstellt von Peter Horns und ins Polnische übersetzt von Anna Block. Das Programm war vielseitig und geprägt durch das internationale Publikum. Es wurde nur durch die 2-tätige Reise in die Bieszczady übertroffen, dem Vorgebirge der Beskiden. Der Abschied fiel uns schwer, denn die Herzlichkeit der polnischen Gastgeber war, wie immer, unbeschreiblich. Auf dieser Reise begleitete uns die Journalistin Margrit Rohmann-Brennecke von den HAN, die später einen eindrucksvollen Artikel über diese Begegnung schrieb. Den Vierlingen schenkten wir 500 Euro für Kleidung.

Anlässlich der seit 20 Jahren bestehenden Freundschaft zwischen Tostedt und der französischen Stadt Morlaàs wurde das Jubiläum vom 31.Juli bis 5.August groß gefeiert. Dazu waren auch alle Partnerstädte von Morlaàs und Tostedt eingeladen, so auch unsere Freunde aus Lubaczów, Erd in Ungarn und Jaworiw in der Ukraine, für deren Unterbringung die DPG zuständig war. Es gelang uns, Privatquartiere für 29 Personen zu finden, die Ungarn und die 4 Vertreter des Landkreises Lubaczów wohnten im Hotel. Es kamen erstmalig aus jedem Land jugendliche Gäste, die ein eigenes Programm hatten, welches übrigens durch die Verwaltung der Gemeinde Tostedt in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union organisiert wurde. Es waren ausgefüllte und anstrengende Tage, die uns aber menschlich und kulturell mit den anderen Nationen näher brachten.
Am 4. September war die ehemalige Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth zu Gast in Tostedt. Sie sprach zu dem Thema: "Die Entwicklung der Beziehungen zwischen Deutschland und Polen seit dem Fall des Kommunismus bis zur aktuellen Situation."
Die Veranstaltung fand im großen Saal bei Wiechern in Todtglüsingen statt und fand das Interesse von über 100 Zuhörern. Der Vortrag war interessant und ein großer Erfolg; denn die Wahrheitsliebe der Rita Süssmuth ist einfach bestechend, sie erhielt viel Beifall.

Vom 11. bis zum 13. September richtete der Polnische Landesverband in Danzig ein Städtetreffen zwischen Bremen und Danzig aus, an dem 6 Mitglieder unserer Gesellschaft unter Leitung des Stellvertretenden Vorsitzenden, Peter Weggen, teilnahmen. Sie waren von dem Rahmenprogramm und den städtebaulichen Sehenswürdigkeiten sehr angetan.

Die letzte Veranstaltung fand am 20. September statt. "RESOVIA SALTANS", unser beliebtes Tanz- und Gesangsensemble von der Universität Rzeszów gab im Meierhof zwei Gastspiele. Am Nachmittag tanzten, sangen und spielten sie für die Senioren in Tostedt, die vom Herbergsverein unter Peter Johannsen gut organisiert gebracht wurden und abends gab es eine Vorstellung für die Tostedter.
Die Gruppe faszinierte die Zuschauer wie immer und die Begeisterung sprang auf die leider viel zu wenige Besucher über. Den Saal bei Meierhof stellte uns Hermann Behrens kostenlos zur Verfügung, wofür die DPG sehr dankbar ist.
Am 1.Oktober traf sich der Vorstand bei Peter Weggen, um für das Jahr 2010 die Planung zu erarbeiten und einen geplanten Hilfstransport für das Krankenhaus Lubaczów zu organisieren.
Vom 6.-8.11.09 fuhren Peter Horns und Ruth Zuther nach Versmold bei Bielefeld zum Kongress der Deutsch-Polnischen Gesellschaften. Die DDR - Regimegegner Ludwig Mehlhorn und Wolfgang Templin erhielten den diesjährigen Dialog-Preis. Die Laudatio hielt der ehemalige polnische Außenminister und heutige Staatssekretär Prof. Dr. Władysław Bartoszewski.

Ruth Zuther
1. Vorsitzende

Additional information